SG AlRam - FSV Krickenbach 4:2 (3:0) - Gelungener Saisonauftakt

Mit einem am Ende hart umkämpften 4 – 2 Sieg gegen die Gäste des FSV Krickenbach ist die SG erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Bei hochsommerlichen Temperaturen entwickelte sich eine insgesamt ansehnliche Partie. Unsere Mannschaft begann dabei vielversprechend und bestimmte zu Beginn das Geschehen. Nach einem ersten erfolgsversprechenden Spielzug über die linke Angriffsseite traf Fabian Bäcker in aussichtsreicher Position den Ball nicht und auch der dahinter platzierte Denis Staudt konnte diesen nicht auf des Gegners Tor schießen.

Es schien, als könnte man den FSV kontrolliert vorm eigenen Tor fernhalten, doch der Gegner spielte hierbei nicht mit. So konnten sich diese innerhalb weniger Minuten 2 Riesentorchancen erarbeiten, doch unser Torsteher Marc Meyer mit einer Superparade und der Torpfosten hielten das 0 – 0 fest.

Im weiteren Spielverlauf erarbeitete sich unsere Truppe eine Feldüberlegenheit und kam in der Folge auch zu guten Abschlussmöglichkeiten. Flanken aus dem Halbfeld blieben zunächst das, was diese auch versprechen; nämlich nicht wirklich Gefahr im Gästestrafraum.

Als dann ein Angriff komplett über Abwehr und Mittelfeld über die Angriffsseite bis zur Grundlinie ausgespielt wurde, war der Führungstreffer perfekt. David Däberitz musste die Flache Hereingabe von Denis Staudt eigentlich nur noch über die Torlinie bugsieren und der Lohn der Bemühungen war perfekt (31. Minute).

Nun hatte die SG das Spiel voll im Griff und in Minute 35 scheiterte Fabian mit einem schönen Heber, der nur knapp das Tor verfehlte. Eine Flanke landete dann bei Jan Rosentreter, der in der 36. Minute zum 2 – 0 einköpfte.

Bereits 2 Minuten danach schien eine Vorentscheidung gefallen, als wiederum David das 3 – 0 folgen ließ. Kurz vor der Pause bekamen dann die Gäste einen Freistoß, ca. 22 Meter vorm Tor zugesprochen. Der Ball schien schon im Tor zu liegen, als Marc herabtauchte und den Ball noch um den Torpfosten lenkte. So konnte man mit einem anscheinend beruhigenden Vorsprung in die Pause gehen.

Nach der Pause war dem Gegner anzumerken, dass er noch nicht bereit war, dieses Spiel abzuhaken. Und einen bis zwei Gänge herunterzuschalten, war auch nicht die richtige Devise. So ließ man die Gäste zurück ins Spiel kommen, was auch der Tatsache geschuldet war, dass man 3 Schlüsselspieler auswechselte. So übernahmen die Gäste das Spiel und Entlastung fand fast gar nicht mehr statt. In der 53. Minute hämmerte dann der Gästespieler Lukas Imhof vom Strafraumeck die Kugel unhaltbar in den langen Torwinkel. Die Krickenbacher witterten die zweite Luft und drängten auf den Anschlusstreffer. Als Jannik Wehrlein diesen in der 70. Minute erzielte, schien die Partie noch einmal eine Wende zu bekommen. Doch mit der Wiedereinwechslung von Jan und Fabian stabilisierten sich die Einheimischen wieder und konnten die Partie wieder offen gestalten.

Nun war wieder Ordnung im Spiel zu erkennen und der Strafraum der Gäste war nicht mehr tabu. In der 79. Minute dann die Entscheidung zugunsten der SG. Fabian drang mit dem Ball in den Strafraum ein, ließ zwei Gästespieler nicht wirklich gut aussehen und flankte von der Grundlinie hoch über den Torwart, sodass David bei seinem dritten Treffer nur noch mit dem Kopf einnicken musste.

Dieser Treffer brach den Willen des FSV und sie mussten den hohen Temperaturen Tribut zollen. Als dann der Unparteiische nach 5 Minuten Nachspielzeit die Partie beendete stand der Auftaktsieg fest und die anstehenden Aufgaben können angegangen werden.

Günter Bäcker

Tore:

1:0 David Däberitz (31.)

2:0 Jan Rosentreter (36.)

3:0 David Däberitz (38.)

3:1 Lukas Imhof (53.)

3:2 Jannik Werlein (70.)

4:2 David Däberitz (79.)

Bild: Dieter Noll